4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Es mag am Anfang nicht relevant erscheinen, aber einige der Punkte in meiner Antwort könnten helfen!

Die Antwort von Pragya Pandey auf Poesie macht süchtig?

0 Punkte
Beantwortet von (180 Punkte)
 

Zuerst Grammatik.

Halten Sie Ihre Sätze und Wörter richtig. Die Art und Weise, wie Sätze umrahmt werden, wirkt sich auf den Geist des Leiters aus, da es der kritische Faktor ist, der die Emotion liefert, die der Geist des Schreibers bereitstellen möchte. Der Faktor wird nur durch die Qualität der Wörter, des Vokabulars, wie wir es nennen, erhöht.

Eine Geschichte oder ein anderes Stück Prosa unterscheidet sich auf verschiedene Weise von einem Gedicht. Eine Geschichte hat Struktur und Organisation, wie die Handlung voranschreitet. Ein Gedicht hingegen hat Sätze, die in passiver Stimme und / oder aus der Sicht der dritten Person stehen oder so strukturiert sind, dass sie einen abstrakten Gedanken haben. Es erzählt nicht, um genau zu sein. Es fließt und du musst es verstehen und mitmachen.

Eine Sache viele Leute glauben, dass ein Gedicht reimen muss. Es ist nicht wahr. In der Tat, wenn Sie die klassischen Gedichte wie die von Toru Dutt, Wordsworth usw. sehen, haben viele von ihnen Verse, die sich nicht reimen. Es ist alles wieder eine Notwendigkeit, wenn es vom Autor so empfunden wird.

Eine andere Sache, die es zu erinnern gilt, ist, dass ein Gedicht, obwohl es im Gegensatz zu einer Geschichte noch einen Anfang und ein Ende hat. Es fließt wie ein Fluss und jeder Vers ist wie eine Kurve in der Strömung des Flusses. Ein Gedicht kann als eine Geschichte angesehen werden, die gesungen werden kann, wenn es hilft, ist das die größtmögliche Kategorisierung von Gedichten, die jemals möglich sind. Das Gedicht muss so strukturiert sein, dass jedes Vierfache der Verse eine Szene oder einen Vorfall darstellt, der für Ihre Geschichte relevant ist, über die Sie ein Gedicht schreiben. Je mehr solcher Absätze, desto länger wird dein Gedicht, aber das ist kein Grund zur Sorge.

Ein Gedicht hat keine Länge. Es kann lang, kurz oder was auch immer sein. Die Ilias und die Odyssee von Homer sind Epen, die auf poetische Weise geschrieben wurden. Die meisten Epen sind, sogar das Ramayana und das Mahabharata. Verwende auch verschiedene Wörter und besonders die, die ungewöhnlich sind. Sie sind diejenigen, die die meisten Gedanken in den kürzesten Sätzen liefern. Habe ein gutes Vokabular und halte einen Thesaurus bereit, wenn du einen schreibst.

Ruhe ist alles Entschlossenheit, Konzentration, Verstand und Glaube!

Viel Glück!
0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Poesie ist eine Kunstform. Es unterscheidet sich von anderen Schriftstücken dadurch, dass es hauptsächlich auf die Emotion des Dichters zurückgreift und keine spezifische Syntax hat.

Wenn du Gedichte schreibst, solltest du eine starke angeborene Verbindung mit dem Thema deines Gedichtes haben. Es hilft wirklich, denn sonst würdest du dich nicht auf dein eigenes Stück beziehen; Folglich wird kein Leser, vorausgesetzt, Sie schreiben es für jemanden.

Persönlich ist mein bevorzugter Stil der freie Vers, weil du kein ausgewähltes Reimschema hast und du kannst mit deinen Ideen ballistisch werden. Aber für ein bisschen Abwechslung, könnten Sie immer mit verschiedenen Arten der Poesie experimentieren: Akrostichon, Sonette (Shakespeare-like), Limericks ... die Fülle der Möglichkeiten für Sie verfügbar ist endlos.

Versuchen Sie, Synonyme und ungewöhnliche und / oder interessante Variationen von ganz gewöhnlichen Wörtern zu verwenden. Zum Beispiel: interessant = faszinierend, faszinierend, spannend, fesselnd. Sehen? Jedes Wort beschreibt dasselbe abstrakte Konzept auf verschiedenen Ebenen. Ich könnte Ihnen ein anderes Beispiel geben: glücklich = freudig, ekstatisch, fröhlich, über der Welt.

Obwohl dir eine poetische Lizenz erteilt wurde, solltest du beachten, dass es grundlegende Grammatikregeln gibt, die befolgt werden müssen. Es wird nicht ausreichen, Poesie zu lesen, die keinerlei elementares Wissen darüber aufweist, wie diese bestimmte Sprache funktioniert. Es wird wie eine Säge sein, die dein Trommelfell schabt.

Dichter spielen viel mit Wörtern. Sie benutzen alle möglichen handlichen literarischen Geräte, nur um dieser Kreation einen gewissen Pep zu geben. Übertreiben Sie nicht einfach die Gleichnisse, Metaphern und dergleichen. Es wird nicht tun, um das Wort "alle fünf Zoll durch Ihr Gedicht zu sehen" oder zu versuchen zu verstehen, was in der Welt diese bestimmte Person zu vermitteln versucht.

Großartig. Fahren Sie fort, Sie sind alle eingestellt.
0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

sei so kreativ und sparsam wie möglich!
Willkommen bei "Ich möchte es wissen", wo Sie Fragen stellen und Antworten von anderen Mitgliedern der Gemeinschaft erhalten können.
...