2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
Ich war Soziologin / Anthropologin mit Minderjährigen in Spanisch und Italienisch. Abschluss in '09. Meine Erfahrung:
  • Ungefähr 30 Fachausdrücke / Forschungsberichte
  • 1 Argumentationsrede für einen öffentlichen Vortrag

Im Hochschulbereich begegnen Sie eher einem Umfeld, das Wert auf ein Problem legt und alle Seiten von es. Sie werden ermutigt, die Hauptargumente zu finden und die Gültigkeit dieser Argumente zu bewerten. Sie versuchen, Ihnen Fähigkeiten zum kritischen Denken zu helfen .

Was kann passieren, wenn ein Student nur darum gebeten wird, argumentative Papiere zu schreiben? Die Schüler wählen ein Argument, das sie glauben oder für richtig halten, und suchen nur nach Dokumenten, die ihre Überzeugung unterstützen. Ohne eine Dokumentation zu analysieren, die ihre Überzeugung nicht unterstützt, sind sie nicht unterschiedlichen Denkweisen über ein Problem ausgesetzt. Dies führt dazu, dass Absolventen, die nicht über die notwendigen logistischen Fähigkeiten verfügen, entscheiden können, ob Behauptungen wahr, falsch, teilweise wahr, manchmal wahr usw. sind.
0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Ich nahm nur etwas, das dem Englisch 101 der Universität entspricht, also kann ich dir nicht viel erzählen.

Aber von meiner AP Lang Erfahrung kommst du mehr Semesterarbeiten. Argumentative oder Synthese Essays waren ein kleiner Teil des Tests, so dass wir uns nicht zu sehr darauf konzentriert haben. Wir haben mehr mit Gedichten, Büchern oder anderen Texten gearbeitet, die wir kürzlich gelesen haben.

Meiner Meinung nach sind argumentative Essays nützlicher. Es beschränkt Sie nicht so sehr wie Semesterarbeiten. Es entwickelt einige praktische Fähigkeiten. Sie lernen, alle Informationen, die Sie zur Hand haben, zu übernehmen, Argumente zu konstruieren oder zu qualifizieren und sie in kurzer Zeit zu unterstützen.
Willkommen bei "Ich möchte es wissen", wo Sie Fragen stellen und Antworten von anderen Mitgliedern der Gemeinschaft erhalten können.
...