2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von (180 Punkte)
 

Eine "Plethora" ist eine große Menge von etwas, wie eine "Menge Kekse".

Ich habe gesehen, dass es vorher im akademischen Schreiben verwendet wurde, und das Wort ist vollkommen in Ordnung, aber bedenke, dass es mit dem Rest des Satzes und dem Kontext deines Schreibens fließen muss. Der Schwerpunkt des akademischen Schreibens sollte auf Ihrer Argumentation oder Theorie liegen - nicht auf den Wörtern, die Sie verwenden. Außerdem muss akademisches Schreiben zugänglich sein, und es bewegt sich langsam in diese Richtung. Die Öffentlichkeit muss in der Lage sein, es zu lesen und zu versuchen, es zu verstehen, nicht nur Gelehrte.
0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Als die Fülle der englischen Sprache eingeführt wurde, bedeutete das Überfluss an Dingen. Die erste Fülle bezog sich auf einen Überfluss der Humors oder des Blutes, dann bedeutete es einen gefährlichen oder unerwünschten Überschuss.

Heute wird Plethora nicht nur negativ genutzt. Wenn Sie sich freuen, Optionen zu haben, können Sie sagen, Sie haben eine Fülle von Möglichkeiten. Obwohl dies ahistorisch sein kann, ist es nicht unbedingt falsch.

Das Wort Tonne ist ähnlich. Ton gibt technisch 2.000 Pfund an, aber es wird jetzt als anderes Synonym für viel benutzt. Es wird oft in akademisches Schreiben verwendet.

Willkommen bei "Ich möchte es wissen", wo Sie Fragen stellen und Antworten von anderen Mitgliedern der Gemeinschaft erhalten können.
...